Weserbergland Transporte

Kleines Statment von SpedV

Anbei gebe ich euch mal ein kleines Statment zu den sogenannten Blacklisten und Kritik an Sped-V von denn Machern:

Da uns zu Ohren gekommen ist, dass es in gewissen Gruppen Kritik an unserer Entscheidung gibt, die Teilnahme an sogenannten "Blacklisten" als communityschädliches Verhalten zu sanktionieren, möchte ich hier einmal kurz unseren Standpunkt klarstellen.

Ich hoffe wie immer es war informativ euer Rotox

Die sogenannten "Blacklisten" sind aus mehreren Gründen problematisch:
1. Ohne großartige Beweise werden einzelne Personen oder Speditionen öffentlich gebrandmarkt. Dies ist auf keinen Fall einer guten Community zuträglich und somit stark fragwürdig. Oft stecken auch eigene Beweggründe dahinter, eine andere Person oder Spedition "runterzumachen" oder anzuprangern. Für solche Handlungen gibt es auch strafrechtlich relevante Tatbestände, z.B. die "üble Nachrede".
2. Das öffentliche Posten von Namen, Chatverläufen oder ähnlichem ist auch aus (datenschutz-)rechtlicher Sicht illegal.

Zu einzelnen Punkten der uns zugetragenen Diskussion:
1. "Die Blacklisten sind SpedV ein Dorn im Auge": Ja, aus den oben genannten, hoffentlich nachvollziehbaren, Gründen.
2. "Wurde in den AGB nachträglich verankert": Wir schließen seit mehreren Jahren Personen aus unserem System aus, die für uns nachvollziehbar andere Nutzer in sognenannten "Blacklist"-Gruppen anprangern. Die Regelung wurde vor ein paar Monaten eingefügt, um klarzustellen, dass auch sogenannte "Blacklist"-Gruppen unter communityschädlichem Verhalten fallen.
3. "Es wird pauschal gebannt, wer in einer Gruppe ist": Nein, nur Personen, die Leute anprangern, müssen eine Sperrung ihres Accounts befürchten. Die Anzahl an ausgesprochenen Banns ist aktuell 3.
4. "SpedV bannt doch auch": Ja, allerdings werden Banns bei uns nicht öffentlich diskutiert oder überhaupt veröffentlicht.
5. "Das ist immer ein Permabann": Jein, der Bann wird als Permabann ausgesprochen, damit es zu einem Gespräch mit unserem Community Management kommt. Nach einem aufklärendem Gespräch wurden bisher nahezu alle Sperren reduziert oder gar entfernt.

Leider war eine Diskussion in der spezifischen Gruppe nicht möglich, da alle Teammitglieder von SpedV dort kommentarlos ausgeschlossen wurden. Dies hat uns dazu genötigt, hier öffentlich auf die Diskussion zu reagieren. Ich lade jedoch die Admins dieser Gruppe dazu ein, ein Ticket zu eröffnen, damit wir dort das Problem weiter diskutieren können.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, und weiterhin gute Fahrt!
Nico


RotoxDE89   17. November 2022    12:32    Allgemein    0    332

Kommentare(0)

Discord

Sprache
Letzte Artikel